Donnerstag, 21. September 2017

Jetzt wird´s deftig in Kaethis-Kreativscheune




Hallo,

wie gestern angekündigt, wird heute deftig gekocht. Die Zutaten können nach Belieben erweitert oder abgeändert werden. Was Kühlschrank, Speisekammer und Gefrierfach hergeben ist erlaubt!


Gemüse- Kartoffel- Auflauf mit Wurst






Ihr benötigt:

  • Gemüse nach Wahl (ich habe Möhren Paprika und Tomaten genommen), wobei die Menge auch variabel ist
  • ca. 800 g Kartoffeln
  • Wurst oder Hackfleisch
  • 1-2 Zwiebeln
  • 3 Eier und das Eiweiß von gestern vom Kuchen backen oder wahlweise 5 Eier
  • 80 – 100 g Käse
  • 2 Becher Naturjoghurt
  • Gewürze nach Geschmack
  • Öl, Butter oder Margarine






Zubereitung:


  • Kartoffeln schälen und kochen, abgießen und in Scheiben schneiden 
  • während die Kartoffeln kochen das Gemüse putzen und würfeln, ebenso die Zwiebeln 
  • die Zwiebeln im Öl anbraten, dann das Fleisch dazu und ebenfalls gut anbraten, ggf. würzen 
  • das Gemüse dazu und dünsten, alles nach Geschmack würzen (Salz, Pfeffer, Paprika, orientalische Gewürze) 
  • den Käse reiben oder direkt geriebenen Käse nehmen und mit dem Jogurt und den Eiern gut verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen 
  • das Gemüse und die Kartoffeln schichtweise in eine Auflaufform geben und die Ei- Joghurt- Masse darüber 
  • für 45 min bei 180°C Umluft in den Ofen 

Guten Appetit!


Abschließend möchte ich mich bei Annette bedanken, dass ich bei Ihr zu Gast sein durfte. Es hat echt Spaß gemacht. DANKE!

Bis denn,
Kathrin


verlinkt bei der 1000 Teile raus Linkparty

Mittwoch, 20. September 2017

Backe, backe Kuchen, lasst unsere Zutaten zusammen suchen



Hallo,

wie gestern versprochen, gibt es heute das erste Rezept in meiner Gastautorenwoche zum '1000 Teile raus' Projekt von Frau Augensternchen.


Double- Face- Streuselkuchen



Für den Hefeteig benötigt Ihr:
  • 200 ml Milch
  • 50 g Butter oder Margarine
  • 375 g Weizenmehl
  • 1Pkg Trockenhefe
  • 50 g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 1 P Vanillezucker oder 2 TL selbstgemachten Vanillezucker
  • 3 Eigelb (das Eiweiß wird bei mir morgen verarbeitet, also nicht wegschmeißen!!)

Für den Belag benötigt Ihr:
  • 2 Sorten Früchte (frisch oder eingekocht)

Für die Streusel benötigt Ihr:
  • 200 g Mehl
  • 100g Zucker
  • 120g Butter
  • 2TL Zimt

Zubereitung
  • Für den Hefeteig die Milch erwärmen und die Butter darin zerlassen.
  • Mehl und Hefe in einer Schüssel gut mischen und die restlichen Zutaten unterkneten mit dem Knethaken.
  • Teig ruhen lassen bis er sich fast verdoppelt hat.
  • In der Zwischenzeit frisches Obst putzen und würfeln (am besten eignet sich festes Obst) und eingekochtes Obst abtropfen lassen (den Saft oder Sirup kann man wunderbar mit Wasser verdünnt als Saftschorle trinken).
  • Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel und solange von Hand kneten bis es verkrümelt.
  • Nun den fertigen Hefeteig auf einem Blechausrollen und mit den Früchten belegen (je eine Sorte auf eine Seite so entsteht das Double- Face) Streusel drüber und bei 175°C Umluft für 60 min in den Ofen backen.

Guten Appetit !


Morgen gibt es etwas deftig zu futtern!



Bis denn,
Kathrin


verlinkt mit LyS, Crealopee



Dienstag, 19. September 2017

Vorratschaos


Hallo, bei mir geht es diese Wochen ums Kochen. 

Ja, passt vielleicht nicht so ganz zu 1000- Teile- raus denkt ihr jetzt.

Aber bei meinem eigentlichen Vorhaben, die Küche und die Speisekammer durch zu sortieren, vielen mir etliche Vorräte in die Hand.

So viel brauche ich einfach nicht dauernd auf Lager zu haben.

Daher gibt es diese Woche leckeres aus Speisekammerschätzen und Tiefkühlmumien.



Da ich momentan versuche etwas nachhaltiger zu leben und

ich kein Freund von Essen wegschmeißen bin,

werden natürliche auch abgelaufene,

NICHT VERDORBENE,

Produkte (z.B. Joghurt) verarbeitet.

Grade Milchprodukte sind oft viel

länger verwendbar als es auf der

Packung steht. 


Ein Apfel, der nicht mehr knackig und frisch ist eignet sich hervorragend für Apfelmus, Apfelkuchen oder als Geschmacksgeber für einen leckeren Apfelrotkohl.

Übriggebliebene Nudeln oder Kartoffeln lassen sich wunderbar in Eintöpfen und Aufläufen verarbeiten. Bei uns gibt es das meisten als Pfannengericht mit Rührei drüber.

  




Hier seht ihr die Auswahl meiner 

Vorräte, aus denen ich diese Woche 

etwas zaubern werde. 



Die Portionen sollten für 4 Personen 

reichen.




Ich werde euch zu allen Leckereien die 

Rezepte dalassen.

                              






Bis denn,

Kathrin




Montag, 18. September 2017

✿ Letzte Gastautoren Woche 12/12 mit Käthi´s Kreativscheune {1000-Teile-raus}

Hallo meine lieben Leser,
heute möchte ich euch meine ZWÖLFTE und letzte Gastautorin vorstellen, die bei mir diese Woche die Gastbloggerwoche übernimmt. Es ist die liebe Kathrin, von käthi´s kreativscheune und sie wird euch an drei Tagen mit ihren Gastbeiträgen beglücken. 😊

Jetzt wünsche ich euch gute Unterhaltung und ganz viel Spaß mit Käthi. 


Käthi´s Kreativscheune

Klitzekleine Kreativitäten für Familie, Freunde und andere


Liebe Käthi, wer bist Du?



Hey ihr Lieben, ich bin Kathrin, 

Mama von zwei kleinen Wirbelwinden, Krankenschwester und Handballerin von 33 zarten Jahren aus dem schönen Landkreis Gifhorn in Niedersachsen. Hier sanieren wir gerade unser nettes, kleines "Sekund Hand" Haus nach dem wir lange gesucht haben. Ach ja ich bin begeisterte Hobbykreativistin seit der Schulzeit. Vieles habe ich ausprobiert und genauso viel habe ich auch wieder aufgehört. Hängengeblieben bin ich dann vor 8 Jahren hauptsächlich an der Nähmaschinennadel, aber auch Kartengestaltung gehört zu meinen meditativen Abschaltmethoden. Vor kurzem habe ich das Hand Lettering für mich entdeckt und bin fasziniert davon, dass auch ich schönschreiben kann. 

Nähen tue ich gerne Kleidung. Vor kurzem habe ich begonnen mir meine eigenen Sachen zu nähen und begeistert, wie toll sie passen. Aber auch Patchwork Decken mache ich sehr gerne. Es ist schön zu sehen wie eine Kuscheldecke wächst und entsteht, wenn letztendlich die lagen zusammengelegt werden und gequiltet werden können. Dann muss ich sie aber erstmal zur Seite legen, weil den Rand, uff, mit dem stehe ich immer auf Kriegsfuß! Der dauert genauso lange wie der Rest vorher. 


Warum wurdest Du Bloggerin?


Mit dem bloggen habe ich Just for Fun angefangen und das sieht man auch. Das ist gut so und wird sich nicht ändern, da ich zum professionellen bloggen zu wenig Zeit und Ahnung habe. Außerdem habe ich die Befürchtung, dass es mir dann keine Freude mehr macht. Ich bin Bloggerin geworden, weil ich meinen Freunden und Verwandten zeigen möchte, was ich mache. Außerdem kann ich so auf meine Werke zurückschauen. Dass ich durch den Blog auch andere Menschen erreicht finde ich toll.


Wann hast Du Deinen ersten Post geschrieben und worüber handelte er?



Mein erster Post ging im Mai 2015 online und handelte von den ersten Sommerhosen für meinen Großen und siehe da, diesen Sommer trägt sie die Lütte. Außer Eine, die passt ihm immer noch. :-)


Worüber schreibtst Du gerne?



Ich schreibe aktuell hauptsächlich übers Nähen. Aber auch immer mal wieder über Aktionen, die ich mit meiner Freundin mache. Wir nähen Mützen für Frühchen für die Gifhorner Kinderintensivstation. Weiter schreibe ich gerne über Klamottenrecycling, weil ich viele Dinge, die noch gut sind nicht gerne wegschmeiße. Momentan beschäftige ich mich immer mehr mit Nachhaltigkeit, weil mir diese Konsumgesellschaft in der wir leben und so viele Dinge selbstverständlich sind etwas Quer läuft und ich versuche bei mir anzufangen und Dinge zu ändern.

Bis dann,
Lg Kathrin



☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆


Liebste Käthi, 

als meine 12te Gastautorin möchte ich dich ganz ♥ herzlich hier willkommen heißen! 

Schön, dass es geklappt hat mit den Gastbeiträgen und gut, dass du dich nicht vom Haus hast davon abbringen lassen. So eine Hausrenovierung stelle ich mir wirklich als Lebenswerk vor, da tritt vieles in den Hintergrund. 

Respekt, ich bewundere dich, dass du trotz Hausumbau, Haushalt, Job, Kinder deinem Blog weiterhin treu bleibst und noch viele Ideen weitergibst. Und, deine Posts mit einer ganz anderen Aufräumstrategie zu spicken, finde ich echt interessant. Gut so und nochmals herzlichen Dank für deinen Einsatz hier bei der "1000 Teile raus" Aktion, die ja endlich ein Ende gefunden hat! 😅 


Viele, liebe Grüße aus Heidelberg, 
Annette

☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆




Meine lieben Leserinnen und Leser,
viel Vergnügen mit den Gastbeiträgen von Käthi!
Habt ihr selbst auch entrümpelt, aufgeräumt oder einfach nur mal so aussortiert, dann schreibt darüber und verewigt euren Post bei mir in der 

"1000 Teile raus Linkparty."

Falls Ihr hier ganz neu seid, informiert euch hier: "1000-Teile-raus" Aktion und auch *hier*. Auf meiner Startseite findet ihr den Linkparty Button, da sind auch alle Gastautoren Beiträge von September 2016 - August 2017 zu finden.


Nun wünsche ich euch eine gute Unterhaltung und ganz viel Spaß mit Käthi . ♥

Falls ihr noch bei der letzten Finalen-Verschenk-Aktion vorbei schauen möchtet, bitte auf den Link klicken. Dort möchte noch eine Handtasche ein neues Zuhause finden! ;-)

Und, zum Schluß möchte ich mich über alle lieben Kommentare von Euch bedanken. Ihr habt mir damit so viel Mut gemacht und so konnte ich mein weit gestecktes Ziel (1000 Teile raus) auch einhalten! Vielen, lieben Dank Ihr alle seid einfach wunderbar! 💗